Sondermeldung: Gerichtsurteil entsetzt Eltern, Familie ist zerstört.

Michael hatte eine schwere Kindheit. Er wurde jahrelang von seinen Eltern misshandelt. Schon im jungen Alter traf er für sich die Entscheidung hart zu arbeiten um so schnell wie möglich von seinen schlimmen Eltern wegzuziehen. Früher als gedacht, im Alter von 16 Jahren, konnte er sich den Wunsch erfüllen. Er bekam von seinem Großvater viel Geld vererbt.

Michael erzählt uns, dass er nicht das beste Leben bei seinen Eltern hatte. „Ich wurde schikaniert, vernachlässigt und Liebe konnten mir meine Eltern nie zeigen. Seit ich 10 Jahre war, konnte ich es kaum erwarten von Zuhause auszuziehen. Ich hasse meine Eltern, für das was sie mir angetan haben.“

Er wusste, dass er erst ausziehen konnte, sobald er 16 Jahre alt war. Er versuchte Tag täglich ein normales Familienleben zu führen, und zu vergessen wie ihn seine Eltern behandelten. Trotzdem zählte er die Tage, bis er endlich gehen konnte.

Sein Glück änderte sich, als sein Großvater verstarb. Er erbte von ihm viel Geld. Jetzt, nur zwei Monate später, hat er genug gewonnen, um sich ein eigenes Haus zu kaufen und bei seinen auszuziehen.

Doch jetzt verklagen Ihn seine Eltern, weil er, ohne ihr Wissen, das Geld vom Großvater vererbt bekommen hat. Sie verlangen von ihm, Ihnen das Geld zurück zu zahlen, was es gekostet hat ihn groß zu ziehen.